Was tut sich bei uns ?

OG Prüfungen am letzten Samstag mit Rico und Kira beim ÖGV OG 420 Hopfgarten

 

Am Samstag, den 13.09.2014 habe Ich mit beiden Hunden, Kira und Rico wieder einmal einen Start bei einer Veranstaltung gehabt. Das Wetter war alles andere als einladend aber rückblickend betrachtet war es noch ganz in Ordnung für den heurigen Sommer! Nun zum Verlauf und den Details der Prüfungen.

BGH 1 mit Rico

Rico ist mit seinen fast 3 Jahren nun soweit ausgewachsen und auch im Kopf ruhiger. Seine anfäglichen "Flausen" sind fast verscwunden und er lässt sich in der Unterordnung sehr gut und exakt führen. Das zeigte er auch dem Richter Riegl Ernst. Ausser durch einen Fehler in der Gruppe, der durch mich provoziert wurde, Vorprellen beim Tempowechsel und aus Sicht des Richters zu langsames Absitzen aus der Bewegung war alles entweder im Vorzüglich oder im oberen Sehr Gut. Die Bewertung für die Arbeit waren 93 Punkte an diesem Samstag. Damit habe Ich mit Rico den 1. Platz in dieser Bewertungsstufe erreicht! Wir sind nätürlich schon etwas stotz..............Unschuldig

BGH 3 mit Kira

 Was soll Ich sagen? Kira ist eigentlich eine sehr triebige und arbeitswillige Hündin, aber was Ihr bei Prüfungen so immer an Blödsinn einfällt ist schon bemerkenswert. Im Vorfeld habe Ich Ihr nach dem nicht erfolgreichen Decken im Juli rund 5 Wochen nicht trainiert und keine Unterordnung gemacht. Beim ersten Schutzdienst nach der Pause war Sie extrem motiviert und sehr energisch - die Pause hatte Ihr offensichtlich gut getan!

Am Samstag in der BGH 3 war die erste Gerade schon seltsam, extrem bedrängt und kurz vor dem Ende der ersten Gerade lief Kira einmal im Kreis um mich herum, sodass Ich Sie abrufen musste. Tempowechsel und Gruppe waren soweit aus meiner Sicht in Ordnung aber der gesamte erste Teil immer sehr schief d.h. Kira bedrängte sehr stark nach rechts -> Abzug. Wie in der Variante 4der BGH 3 vorgesehen folgten nun das Platz und das Sitz aus der Bewegung. Platz war ohne Beanstandung, beim Sitz musste Ich ein 2. Kommando geben - Teilbewertung! Nun folgten das Bringen über die A Wand und auf ebener Erde. Hin zum Brigholzständer und in die Grundstellung, Bringholz über die A Wand geworfen und auf die Freigabe durch den richter gewartet.... Kira im schnellen Hinsprung über die A Wand und dann......... wo bleibt mein Hund? Nach einer gefühlten Ewigkeit sehe Ich am rand der A Wand meinen Hund mit dem Bringholz in der Schnautze am anderen Ende des Platzes. Richter deutet mir - Hund abrufen. Kira kommt vom Ende des Platzes zu mir und bringt das Bringholz. Mist wieder 10 Punkte weg!!! Bringen auf ebener Erde Hinund Rücksprung okay, beim Halten des Bringholzes leichtes Knautschen, wieder Abzüge. Al vorletzte Übung kam nun das Steh aus der Bewegung, hier trippelte Kira einige Schritte nach und blieb bei meiner Rückkehr in die Grundstellung nicht ganz ruhig stehen. Auch hier wieder Abzüge.....Weinend

Zum Abschluss das Voran......... Schnelles Lösen und auf das Zeichen des Richters kam das Kommando Platz. Nach dem ersten Kommando drehte Kira um um kam einige Meter retour, zweites Kommando Platz. Puh....... aber leider auch hier nur eine Teilbewertung. Abschließend war die Ablage unter Ablenkung ohne Beanstandung. Wenigstens hier hat alles gepasst. Zum Schluss haben wir mit 75 Punkten am letzten Samstag ein mittleres Befriedigend bekommen. Schade Kira kann viel mehr, aber der Richter konnte nicht anders bei der Leistung!!!

Aber trotzdem ist es meinen anderen 4 Mitstreitern in der BGH 3 nicht viel besser gegangen an diesem Samstag und so konnten wir noch den 3. Platz erringen! Nicht ganz zufrieden (verständlich denke Ich) ging der Samstag im Vereinsheim der OG 420 zu Ende und war rückblickend eine schöne Veranstaltung unter Hundesportfreunden. So wie es auch sein sollte!!!

 

Am 22.08.2014 wurde Kira Ultraschall untersucht

Leider haben wir keine positiven Neuigkeiten diesesmal, denn Kira wurde am Freitag gegen 18:30 Uhr beim Tierarzt per Ultraschall am 27. Tag enach dem Deckakt untersucht um festzustellen, ob Sie trächtig ist.

Das Ergebnis war leider negativ und wir konnten nicht wie erhofft auf dem Ultraschallmonitor einige Fruchtblasen mit kleinen Welpen sehen. Wir waren natürlich sehr enttäuscht, aber erzwingen kann man in der Zucht nichts und wir sind weiterhin geduldig und werden es bei der nächsten Läufigkeit wieder versuchen.

Aller Voraussicht nach werden wir wieder Quint vom Edertal als Rüden aussuchen, da uns während unserer Tage in Südtirol Quint und sein Führer sehr gefallen haben und weiterhin für uns sehr viel für diese tolle Verpaarung spricht.

Man braucht halt einen "Eisernen Willen" um seine Ziele zu erreichen! ;-)

Es bleibt spannend......................